Wie kam ich zum Drachenbootsport?

Es fing ganz harmlos mit einer Drachenbootregatta bei unseren Freunden vom KEL in Datteln an, vielmehr mit dem "Arschleder" und einem tollen Bergmanns-Outfit.

Im Team der Ruhrpott Drachen (ein Team von Arbeitskollegen und unserer Familienmitglieder) hatte ich das erste mal Kontakt mit dem Drachenbootsport und ich wußte zu diesem Zeitpunkt noch nicht welche Leidenschaft ich für diesen Sport später entwickeln würde.

mein erstes outfit im drachenboot

Wir waren ein kleines Team und starteten in der 5-Bank-Klasse. Teamgeist und Gemeinschaft stand in meiner Vergangenheit als Fußballer immer im Vordergrund und das hier auf einer Regatta wieder zu spüren war ein tolles Erlebnis.

ruhrpottdrachen und ich beim kel

Danke an dieser Stelle an meine Freunde, die mich ins Team aufgenommen haben.

Kurze Zeit später hieß es: "Wer Drachenboot fahren kann, kann auch in einem Kanadier das Elefantenbootrennen beim Hafenfest Recklinghausen-Süd bestreiten." Daher haben wir mit einem Team von unserer Arbeit mit Erfolg daran teilgenommen.

hella in motion beim hafenfest  dann kamen die ersten erfolge

Durch Zufall oder auch Glück hat mein Arbeitgeber den Drachenbootsport in sein betriebliches Gesundheitswesen mit aufgenommen. So konnte ich mit weiteren Interressierten an insgesamt 10 Schnuppertrainingstagen beim CT-Wanne teilnehmen. Es hat auch nicht lange gedauert und da sind wir mit 5 neuen Drachenbootpaddlern dem CT-Wanne beigetreten. Da ich u.a. "Voll im Saft" stand, hatte ich auch keine Probleme im Jahr darauf mit dem Team "HELLA IN MOTION" bei den Days of Dragons ins Datteln.

hella in motion org

Es ging weiter mit regelmäßigen Trainingseinheiten hier bei uns beim Canu-Touring-Wanne mit dem TeamCanaleCrange und der Teilnahme an kleinen Regatten. Das Highlight jeden Jahres war und ist die grüne Hölle in Emden. Auf einer Strecke von 3,6 und/oder 4,4 km geht es durch die engen Grachten von Emden. Einfach Mega!!

markus in emden rund 2019

Zeitgleich schloss ich mich als Gastpaddler bei den United Dragons Fighters aus Witten an und habe mit diesem Team u.a. schon zweimal an den Days of Thunders teilnehmen dürfen.

markus mit udf

Da die Faszination noch kein Ende fand, so hatte ich mich entschlossen den lizenzierten DOSB Trainer-C Kanusport Disziplin Drachenbootsport in Duisburg abzulegen. Kurz danach habe ich die Bescheinigung zum Steuermann eines Drachenbootes in Essen abgelegt.

markus laetsch 4  markus laetsch 2  drachenboot coach markus

Heute bin ich bei uns im Verein Drachenbootwart, Trainer, Steuermann, Paddler und Freund.

Aber auch mal als Schwimmer unterwegs, wenn es leider mal zu einer Kenterung bei einer Reagatta kam.

upps kenterung  und nass wird mal auch

Alle verbundenen Aufgaben im Drachenbootsport bereiten mir viel Freude da ich mich mit ganz vielen netten Mitstreitern individuell gesund halten kann. Das Netzwerk in dieser Sportart ist enorm und man hat das Gefühl in einer übergroßen Familie zu sein.

Es macht mir immer wieder Freude neue Dinge im Drachenbootsport zu integrieren und zu sehen wie gut es den Teammitgliedern und auch mir selber mit meiner-unserer Gesundheit damit geht.

Ich kann nur sagen, werde ebenfalls Drachenbootsportler und komme zu uns ins DRACHENBOOT des CT-Wanne.

daumen hoch markus 

Glück Auf und Ahoi

Markus